Schon seit vielen Jahren betreiben begeisterte Modellflieger ihren Flugplatz auf dem Gelände in Bad Endbach, zwischen Wommelshausen und Römershausen.
Angefangen hat das schon Jahre vorher, als sich einige Leute mit ihren Modellflugzeugen in der Nähe des jetzigen Modellflugplatzes trafen und ihre Modelle starteten. Der Wunsch nach einem eigenen Flugplatz ging dann im Jahre 1976 endlich in Erfüllung. So entstand unser Flugplatz mit sehr viel Mühe und Eigenleistung wurde der Platz zu einem brauchbaren Fluggelände. Eine Start- und Landepiste mit einer Länge von 100 Metern und einer Breite von 30 Metern wurde mühevoll hergestellt.

 

Die Vereinsgründer: (von links)
Friedhelm Rink, Walter Zirener,
Rudi Masloff,
Erich Koch,  Theo Reuter
und
Theo Kopp (nicht auf dem Foto).

Unter der Anhörung der Gemeinde Bad Endbach, der Naturschutzbehörde und Forstverwaltung wurde der Flugplatz durch den RP in Kassel genehmigt. Außerdem wurde die Tauglichkeit für einen ordentlichen Modellflug durch ein Gutachten des Deutschen Aeroclubs belegt.

Im Jahre 1980 wurde der Verein in das Vereinsregister eingetragen und trägt den Namen:
Modellclub Bad Endbach e.V.

1991 trat der Verein in den größten Dachverband der Modellflieger ein, dem Deutschen Modellfliegerverband.

 

Wie alles begann, eine Reise in vergangene Zeiten …